Veranstaltungshinweis: 2. Woche der Medienabhängigkeit und Verhaltenssucht 28.11. bis zum 1.12.2022

Ende November ist es wieder soweit – Eine Woche lang gibt es  Onlineveranstaltungen zu vielen Aspekten von Internetnutzungs- und Verhaltenssuchtstörungen. Die Woche der Medienabhängigkeit und Verhaltenssucht wird organisiert vom Fachverband Medienabhängigkeit e.V.

Dieser „verschreibt sich seit seiner Gründung einem differenzierten fachlichen Blick und der ernsthaften Auseinandersetzung mit Internetnutzungsstörungen und unterstützt so den Aufbau eines bedarfsgerechten Auffangnetzes zur Versorgung von Betroffenen. Nach wie vor – und nicht nur in Krisenphasen mit erhöhten psychischen Belastungen – ist der Bedarf nach Hilfe und Unterstützung mehr als gefragt.“ (Fachverband Medienabhängigkeit e.V.).

Für die diesjährige Woche hat der Fachverband spannenden Vorträge von kompetenten Sprecher:innen geplant:

  • Free to P(l)ay – Gaming oder Gambling? Wie Glücksspielelemente den Spielemarkt dominieren und Cryptogaming zunehmend an Einfluss gewinnt (Christian Schaack)
  • Daueronline in TikTok, Insta und Co? (Dr. med. Daniel Illy)
  • Einflüsse sozialer Medien auf die Sexualität von Jugendlichen – Einblicke aus der kinder- und jugendlichenpsychotherapeutischen Praxis (Lisa Kehler)
  • Integration von Menschen mit pathologisches Kaufverhalten in das regionale Suchthilfesystem (Susanne Gutzeit)
  • und viele mehr.

Eine Anmeldung ist noch bis 11. November 2022 möglich.

Mehr Informationen zum Programm und zur Anmeldung finden Sie unter: Fachverband Medienabhängigkeit – 2. Woche der Medienabhängigkeit und Verhaltenssucht

 

Ähnliche Beiträge

Allgemein

Corona-Zeit ist ganz viel Familienzeit

Corona-Zeit ist ganz viel Familienzeit Auch wenn Vieles gerade stillzustehen scheint, das Familienleben geht turbulent, wenn nicht sogar turbulenter, weiter! Zurzeit sehen sich viele Menschen einer außerordentlichen und oft fordernden

Mehr lesen »
Allgemein

Stress lass nach…

Stress lass nach… Stress bedeutet für jeden von uns etwas ganz anderes. Für den einen ist es vielleicht die Angst selbst zu erkranken, für den anderen die Sorge um den

Mehr lesen »

Man darf auch stolz auf sich sein!

Man darf auch stolz auf sich sein! Nicht nur Stressbälle helfen gegen die Herausforderungen in dieser ungewöhnlichen Zeit. Vor knapp sechs Wochen wurde die Leitlinie zur Beschränkung sozialer Kontakte beschlossen.

Mehr lesen »
Allgemein

…keine Zeit für Langeweile!

…keine Zeit für Langeweile! Ein, zwei Wochen die Kinder betreuen – das kennt man aus der Ferienzeit.Was normalerweise Kitas und Betreuungseinrichtungen übernehmen, müssen jetzt, in der Corona – Zeit, Eltern

Mehr lesen »
Alkohol

Alkoholfrei in den Mai

Alkoholfrei in den Mai Wir starten in den Monat, der 2018 für die meisten Alkoholunfälle im Straßenverkehr berüchtigt war, denn es fielen mehrere Feiertage in den Mai. Der erste Mai

Mehr lesen »