Die Fachstelle Prävention

Unser Ziel ist es, Lebenskompetenz, Verantwortung und Selbstbestimmung im Kontext von Drogen, Sucht und Prävention zu fördern. Als die zentrale Anlaufstelle in Frankfurt bieten wir ein breites Spektrum an suchtpräventiven Formaten an. Die vielfältigen Angebote richten sich an alle Frankfurter Bürgerinnen und Bürger. Die Fachstelle handelt im Auftrag des Drogenreferates der Stadt Frankfurt.


Unsere Fortbildungen sind darauf ausgerichtet pädagogische Fachkräfte in verschiedenen Bereichen zu unterstützen – sei es in Kitas, Hort, Schule, der stationären und offenen Jugendhilfe oder in der beruflichen Weiterbildung. Unabhängig vom jeweiligen Tätigkeitsfeld vermitteln wir Ihnen hilfreiche Kenntnisse und praxisnahe Methoden, um junge Menschen in ihrer Entwicklung bestmöglich zu fördern.


Darüber hinaus bieten wir nicht nur Fachkräften, sondern auch Eltern sowie Jugendlichen und jungen Erwachsenen eine Vielzahl von Veranstaltungsformaten an.


Das Projekt Brücke für Integration und Soziales, BINSO, richtet sich mit seinen Inhalten gezielt an Bürgerinnen und Bürger mit Migrations- oder Fluchtbiografie.

Sowohl bei Präsenzveranstaltungen als auch in digitalen Formaten legen wir immer besonderen Wert darauf, dass sie interaktiv gestaltet sind und auf Augenhöhe mit den Teilnehmenden stattfinden.

Aktuelles

Tabak

Kinder als Zukunft

Was sich schön anhört, ist für die Tabakindustrie die einzige Möglichkeit auf Fortbestand. Durch wirksame Präventionsmaßnahmen und gesündere Lebenseinstellungen entscheiden sich immer mehr Menschen gegen den Konsum von Tabakzigaretten. Entsprechend

Weiterlesen »